Europameister  2006  2012  2013                                                            

Vize-Europameister 2005  2007

 

 Impressum

Aktuelle Seite: AktuellPrüfung/WettkampfWettkampfNationalmannschaft/KaderWie entsteht die Nationalmannschaft

Wie entsteht die Nationalmannschaft

 

Nationalmannschaft 2014

Die diesjährige Nationalmannschaft besteht aus den folgenden Wettkämpfern:

Mudan - Pasquale Schmidt - Aitokan Bad Homburg

Mudan - Annabel Chowhdy - Shoushikan Berlin

Shodan - Felix Böning - Genbukan Augsburg

Shodan - Amin Ayadi - Aitokan Bad Homburg

Nidan - Artur Schramm - HSK Berlin

Nidan - Melike Bayram - VGSU Essen

Sandan - Florian Bubser - Löwendojo Braunschweig

Sandan - Claus Fricke - Löwendojo Braunschweig

Yondan - Felix Klein - Aikido Yoshinkan München e.V.

Yondan - Steffen Michaelis - Löwendojo Braunschweig

Godan - Oliver Bischoff - Iaido Verein Achmühle e.V.

Godan - Andre zum Bruch - HSK Berlin

Rokudan - Peter Röder - Löwendojo Braunschweig
Rokudan - Henry Schubert - Genbukan Augsburg

 


 

Wie entsteht die Nationalmannschaft, das Deutschland-Team und was ist ein Kader?

Aus dem Kader wird die Nationalmannschaft gebildet, die dann Deutschland auf der Europameisterschaft vertritt.

Um in die Nationalmannschaft zu kommen, muss man zuerst in den Kader aufgenommen werden. Im Kader werden die einzelnen Wettkämpfer intensiv auf den Wettkampf vorbereitet. Je Graduierung sind maximal 4 Personen vertreten. Aus diesen 4 Personen je Graduierung wird die Nationalmannschaft gebildet. Es können aber nur 2 Personen je Graduierung in die Nationalmannschaft kommen.

Das nur 2 Personen je Graduierung in die Nationalmannschaft aufgenommen werden, ergibt sich daraus, dass nicht mehr Wettkämpfer je Land und Graduierung bei der EM antreten dürfen. Diese Wettkämpfer treten bei den Einzelmeisterschaften an.

Aus den Mitgliedern der Nationalmannschaft wird dann noch das Deutschland-Team gebildet, welches bei der EM im Mannschaftskampf antritt.

Um geeignete Personen ausfindig zu machen, veranstaltet der DIaiB e.V. eine Kadersichtung. An dieser Sichtung können alle teilnehmen. Besondere Zugangsvoraussetzungen bestehen nicht (zu beachten ist aber, dass bei der EM nur Personen für Deutschland antreten dürfen, die auch die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen).

Auf der Kadersichtung wird Jede/r in der Graduierung gesichtet, welche er/sie zum Zeitpunkt der EM haben wird. Ist eine Prüfung vor der EM geplant, dann muss die- oder derjenige auch schon in der neuen Graduierung gesichtet werden.

Weiteres Auswahlkriterium ist die Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft. Hier werden der 1. und 2. Platzierte in die engere Auswahl genommen.

Meistens sind dann noch nicht alle Plätze belegt, so dass weitere Kriterien wie vergangene Platzierungen auf Meisterschaften zu Rate gezogen werden.

Einen Anspruch auf einen Platz im Kader besteht nicht. Der Nationalmannschaftstrainer legt die endgültige Besetzung des Kaders fest.

Zum Anfang